Sexualtherapie Köln

Sexualtherapeutische Beratung in Köln

Menschen sind sexuelle Wesen, wobei jeder selbst die Entscheidung trifft, welchen Stellenwert die Sexualität in seinem Leben einnimmt und wie er sich ihr öffnen möchte.

Welche Bedeutung die Sexualität in unserem Leben hat, wird durch die Erziehung, Erfahrungen, Annahmen und auch oft Ängste bestimmt. Ein wirkliches Hinschauen auf dieses Thema verlangt Mut und Vertrauen in sich selbst, den eigenen Partner sowie auch in den Therapeuten/in ab. 

In der Sexualtherapie in meiner Praxis können Sie lernen, Ihre sexuellen Wünsche, Bedürfnisse und Probleme besser zu deuten und vor Allem zu verstehen, aus welchem Grund Sie, Ihr Körper oder die Psyche sich (unbewußt) dazu entscheiden, dieses Symptom zu haben bzw. ein bestimmtes Verhalten an den Tag zu legen. 

Als Sexualtherapeutin pathologisiere ich sexuelle Störungen nicht, sondern sehe sie als Ihre (unbewußte) Entscheidung bzw. die Ihres Körpers, sich so und nicht anders in sexuellen Situationen zu verhalten. 

Ich begleite Sie auf dem Weg dahin, behutsam zu entdecken, was Sie brauchen, um ein neues, gesundes Verhalten zu erlernen und das Symptom nicht mehr zu haben. 

Diese Themen können wir in der Sexualberatung bearbeiten

  • Sie haben Angst beim Sex zu „versagen“ und fühlen sich deswegen oder aus einem anderen Grund wie blockiert, so dass es „nicht so richtig klappt”
  • Sie vermeiden sexuelle Situationen
  • Sie haben wenig oder keinen Sex mehr in Ihrer Beziehung
  • Sie verstehen nicht, warum Sie lustlos sind
  • Sie empfinden Ihre Beziehung eher als eine Wohngemeinschaft bzw. eine Bruder-Schwester-Verbindung und nicht als eine vollwertige leidenschaftliche Partnerschaft
  • Sie möchten verstehen, welche sexuelle Identität Sie genau haben
  • Sie trauen sich nicht, mit Ihrem Partner über Ihre Wünsche zu sprechen, um Ihr Sexualleben wieder aufzupeppen
  • Sie haben eine Orgasmusstörung, Erektionsschwierigkeiten, eine sexuelle Funktionsstörung, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Lustlosigkeit, frühzeitigen Samenerguss oder andere Symptome
  • Sie fühlen sich süchtig danach, Pornografie bzw. sexuell aufreizende Bilder zu konsumieren und im Internet nach sexuellen Treffen zu suchen
  • Sie haben beim Sex das Gefühl, dass Ihr Partner Sie nicht (richtig) wahrnimmt
  • Die Sexualität ist für Sie etwas „Mechanisches“ und hat wenig mit wirklicher Lust, Spüren und Sich-Öffnen zu tun
  • Die Intimität ist zwischen Ihnen und Ihrem Partner nicht mehr da

Sie möchten mich kennenlernen?
Kontaktieren Sie mich jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Liebe Patienten,

bitte beachten Sie, dass in einer Privatpraxis lediglich privatversicherte bzw. Selbstzahler-Patienten aufgenommen werden können. Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet die Behandlung in einer Privatpraxis leider nicht.